Haus der Jugend (HoT), Gemeinde Hövelhof

Das Haus der Jugend (HoT) der Gemeinde Hövelhof ist seit inzwischen 35 Jahren eine feste Institution nicht nur für Kinder und Jugendliche in Hövelhof. Wir legen großen Wert auf die Zusammenarbeit mit Vereinen, Verbänden und Schulen im Sozialraum. Das Haus der Jugend ist auch der Betreuungsort (mit Mensa) für die Schülerinnen und Schüler der benachbarten Haupt- und Realschule während der Mittagspause. Über den Arbeitskreis "Suchtprobleme von Jugendlichen" ist zudem eine enge Vernetzung  aller Hövelhofer Einrichtungen  (Kindergärten, Schulen), aber auch einiger Fachdienste und Beratungsstellen sowie Ordnungsamt und Polizei gegeben. Hier steuert das Jugendzentrum u.a. das regionale Präventionsprojekt  "Let's fetz - unser Slogan ohne Drogen".

Darüber hinaus ist das Haus der Jugend aber vor allem ein beliebter Treffpunkt für Kinder und Jugendliche, um hier ihre Freizeit zu verbringen. 

Beweggründe für die Zusammenarbeit
Durch die gute Medienausstattung haben die Besucher die Möglichkeit, im Haus der Jugend in das Internet zu gehen. Über den sogenannten PC-Führerschein wird hier auch die Medienkompetenz der neuen User gefördert. Die Begleitung junger Menschen bei der Mediennutzung ist uns sehr wichtig und somit schon lange fester Programmpunkt im Haus.

Medienerziehung ist jedoch vor allem Elternaufgabe. Um hier im Sinne einer präventiven Strategie Eltern für diese Aufgabe zu stärken, wurde im Arbeitskreis Suchtprobleme von Jugendlichen die Medienkompetenzbildung auf die Agenda gesetzt. Durch gemeinsame Veranstaltungen wollen wir diesem Ziel näherkommen. Die Fortbildung der Initiative Eltern+Medien kam somit genau zum richtigen Zeitpunkt.



Kontakt

 Haus der Jugend (HOT)
 
Gemeinde Hövelhof

 Sennestraße 36
 33161 Hövelhof
 www.hothoevelhof.de

 Ansprechpartner:
 Harry Lause
 Telefon: 05257/5009-820
 Fax: 05257/5009-829
 info@hothoevelhof.de